Ruhe und Ordnung – Das Sicherheitsmagazin

Stummers Gastauftritt

Posted in Ernst Walter Stummer, Veteranen by sicherheitwien on 24. Oktober 2005

Kamerateam von ATV plus in der Trafik am Wiener Alsergrund. Produziert wird die Sendung Tausche Familie. Trafikinhaber Erich Tremmel weilt in Steyr (OÖ). Ein Mann aus Steyr machte am 24. Oktober 2005 als Verkäufer in der Trafik gute Figur. Stummer kam auf Zuruf. (Foto: Marcus J. Oswald)

(Wien, im Oktober 2005) Gute Figur machte Gast-Star Ernst Walter Stummer.

Oswald rief Stummer um ein Uhr an: „Stummer, in der Trafik ist das ATV-Team, wollen Sie nicht kommen? Spielen Sie Ihre Rolle, dann sind Sie im Fernsehen.“ Stummer zögerte nicht. Er kam um 13 Uhr 30, als die Kameraleute gerade beim Mittagessen in einem Lokal saßen. Wir suchten zu Zweit das Lokal auf und der Redakteur drückte uns eine Rechteabtrittserklärung in die Hand, die auszufüllen wäre. Das füllte Stummer aus und damit konnte es um 14 Uhr losgehen.

Stummer ist kein ausgebildeter Schauspieler, aber ein mediales Naturtalent. Er ist durchaus gewillt, Szenen zwei, drei Mal zu spielen (und empfiehlt sich für eine Gastrolle im Trautmann). Text wird keiner eingelernt, alles ist Stehgreif. Er trittt schwungvoll zur Tür herein. Der Nichtraucher ordert eine Packung Zigaretten. Dann erkundigt er sich beim Verkäufer nach den letzten Einbrüchen. Er habe etwas gehört und im Internet gelesen. Stummer gibt sich als Macher einer Sicherheitszeitschrift aus, daher interessiere ihn das besonders. Der „Verkäufer“ gibt bereitwillig Auskunft. Dann wird der Mann hinter der Theke skeptisch: „Kenne ich Sie nicht von irgendwo?“

Stummer: „Ging der Polizei in den Orsch“

Stummer gibt w.o. Er ist erkannt. Nun outet er sich als „Einbrecherkönig“. Dann will plötzlich der „Verkäufer“ etwas von ihm wissen. Er dreht den Spieß um. Wie war das damals mit der Flucht aus dem Gefängnis in Hamburg und das mit der Postkarte? (Oswald präparierte den „Verkäufer ein wenig.) Stummer erzählt die Postkartenstory und, dass er der Hamburger Polizei „in den Orsch ging“. Hier unterbricht der Regisseur. „Das war sehr gut, aber in den Orsch gehen ist „ein Milieu-Ausdruck, den man nur in Wien kennt und wir müssen die Sendung für ganz Österreich aufbereiten.“ Er ersucht den „Verkäufer“ in der nächsten Szene Stummer zu fragen, was „in den Orsch gehen“ bedeutet. So geht das Gespräch. Zuletzt holt der „Verkäufer“ demonstrativ den Pfeffer aus der Lade. Stummer ab.

Special Guest Ernst Walter Stummer betritt um 14 Uhr 10 Trafik. (Foto: Oswald, am 24. Oktober 2005)

Ernst Walter Stummer in der Trafik am Wiener Alsergrund. „Eine Packung Smart.“
Der Verkäufer: „Die Weichen oder die Harten?“ Stummer: „Die Weichen.“
Der Verkäufer: „Äh, kenne ich Sie nicht woher?“ Stummer: „Naja, vielleicht vom Fernsehen. Oder von News, die haben auch über mich geschrieben. Man nennt mich den Einbrecherkönig.“
Der Verkäufer zuckt zusammen. Faßt sich rasch wieder. „Kann man das studieren?“ Stummer: „Naja, ich habe an der Hochschule für Angewandte Kriminologie in der Justizanstalt Stein studiert.“
Jetzt holt der Verkäufer den Pfefferspray aus der Schublade – dann schreitet der Regisseur ein.
„Danke, das war sehr gut!“ Alles nur Show! (Spielort: Trafik Tremmel, am 24. Oktober 2005.)

Zum Schluss ein versöhnliches Shakehands zwischen dem Verkäufer, dem Tausch-Mann aus Steyr (OÖ) aus der ATV-Sendung Tausche Familie, und dem Wiener Einbrecherkönig Ernst Walter Stummer in Tremmel-Trafik. (Foto: Marcus J. Oswald)

Die Sendung Tausche Familie wird netto 74 Minuten lang werden und aus sechs Tagen Bildmaterial hergestellt. Ausstrahlung auf ATV plus im Dezember 2005.

Marcus J. Oswald (Ressort: Veteranen, Ernst Walter Stummer)

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] zweiter NEWS-Auftritt (18/2006) (27. Mai 2006) Stummers Inserat auf Love.at (15. Jänner 2006) Stummers Gastauftritt (in Oswalds Stamm-Trafik mit ATV) (24. Oktober 2005) Sicherheitsvideo – Ernst Walter Stummer – Einbrecherking (22. Oktober 2005) […]


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: