Ruhe und Ordnung – Das Sicherheitsmagazin

26 Autoreifen aufgestochen

Posted in Vandalismus by sicherheitwien on 5. Januar 2008

(Wien, im Jänner 2009) Wie erst jetzt bekannt wurde, ermittelt die Polizei am Alsergrund zu Vandalismus.

Am 30. Dezember 2008 wurden nächtens in den Straßen Schulz-Strassnitzki Gasse (ausgehend vom Café Timi), Rotenlöwengasse und Glasergasse vor bis zur Ecke Porzellangasse in einem Zug 26 Autoreifen aufgestochen. An manchem Auto sogar zwei Reifen. Der Sachschaden übersteigt einige tausend Euro.

Pech im alten Jahr

Helmut Ganz räumt.

Besonderes Pech im alten Jahr hatte der bekannte Altwarenhändler Helmut Ganz. Er parkte sein Auto in der Schulz-Strassnitzki Gasse unter Bäumen (wo er sonst nie parkt), um es zu Sylvester vor Feuerwerken zu schützen. Genau in dieser Straße begann einen Tag vor Sylvester jedoch der Vandalenakt!

Die Polizei bittet um Hinweise im Wachzimmer Julius Tandler Platz (im Bahnhof). Sachdienliches kann auch beim lokal zuständigen Trafikanten Tremmel in der Glasergasse 18 deponiert werden.

Marcus J. Oswald (Ressort: Vandalismus)

%d Bloggern gefällt das: